* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   13.03.13 04:24
    At the fag finish with t
   13.03.13 04:25
    Beats by dre beats by dr
   13.03.13 04:25
    Nothing ganst dre - but
   13.03.13 04:26
    Beats by dre beats by dr
   13.03.13 04:26
    Nothing ganst dre - but
   24.06.13 21:32
    hey mädels was ist los,






Roadtrip 1.0

Hiermit melden wir uns aus Port Augusta, kurz vor Adelaide. Haben mittlerweile über 3000km zurückgelegt, geschwizt, gelacht, und manchmal auch gestunken. Am Anfang unseres Roadtrips war noch immer eine mehr oder weniger große Stadt unser Tagesziel, am Ende haben wir aber den Nullarbor überquert, ca 1200km nur Wüste. Leute denen wir erzählt haben das wir richtung adelaide fahren haben uns nur immer geraten, das wir "enough water" mitnehmen sollen, aber natürlich ist es wenn wir die Wüste durchqueren kalt und es hat sogar seit Monaten wieder geregnet. Also alles halb so schlimm, wenn man denn immer eine Dusche oder zumindest fließend Wasser parat hätte.  Aber wir habens überlebt und hier habt ihr mal ein paar Eindrücke wie wir die letzten Wochen mit unserem Paulchen verbracht haben.

 

 

Abspülen kann auch Spaß machen

 

 

 

 Frühstück in den Karri-Wäldern

 

Haben den Mount-Everest Australiens erklummen

 


 

   Softshell-Jacken Werbung

Leider war das Wetter nicht ganz so schön...

 

Babykängaru Da kommen Muttergefühle auf 

 

Man beachte Samy the Sea-lion rechts im Bild

 

 

Immer nur gerade aus durch die Wüste

 

Kängaurs haben auch mal Hunger

 

Esperance

 

 

Kängarus & Wombats ok aber Kamele ?!

 

Beeeeeebi !!!

 


 Unser Paulchen

 

gleichzeitig auch unser Schlafplatz... sieht vielleicht nicht so aus aber ist wirklich bequem

 

Unser neues Hobby

 

Und auch schon erste Erfolgserlebnisse

4.2.13 15:17


Roadtrip 1.0

Hiermit melden wir uns aus Port Augusta, kurz vor Adelaide. Haben mittlerweile über 3000km zurückgelegt, geschwizt, gelacht, und manchmal auch gestunken. Am Anfang unseres Roadtrips war noch immer eine mehr oder weniger große Stadt unser Tagesziel, am Ende haben wir aber den Nullarbor überquert, ca 1200km nur Wüste. Leute denen wir erzählt haben das wir richtung adelaide fahren haben uns nur immer geraten, das wir "enough water" mitnehmen sollen, aber natürlich ist es wenn wir die Wüste durchqueren kalt und es hat sogar seit Monaten wieder geregnet. Also alles halb so schlimm, wenn man denn immer eine Dusche oder zumindest fließend Wasser parat hätte.  Aber wir habens überlebt und hier habt ihr mal ein paar Eindrücke wie wir die letzten Wochen mit unserem Paulchen verbracht haben.

 

 

Abspülen kann auch Spaß machen

 

 

 

 Frühstück in den Karri-Wäldern

 

Haben den Mount-Everest Australiens erklummen

 


 

   Softshell-Jacken Werbung

Leider war das Wetter nicht ganz so schön...

 

Babykängaru Da kommen Muttergefühle auf 

 

Man beachte Samy the Sea-lion rechts im Bild

 

 

Immer nur gerade aus durch die Wüste

 

Kängaurs haben auch mal Hunger

 

Esperance

 

 

Kängarus & Wombats ok aber Kamele ?!

 

Beeeeeebi !!!

 


 Unser Paulchen

 

gleichzeitig auch unser Schlafplatz... sieht vielleicht nicht so aus aber ist wirklich bequem

 

Unser neues Hobby

 

Und auch schon erste Erfolgserlebnisse

4.2.13 15:12


Jetzt geht's aber los !!

Soo nach einigen Vorbereitungen, kleinen Komplikationen und großer Planung.. kanns endlich losgehen !! Paulchen unser Auto, ein Ford Falcon Wagon in Himmelblau trat heute am 19.01.13 eine lange Reise Richtung East Coast an. Kurz bevor wir losfuhren wurde unser Auto noch ein wenig aufgepimpt und ein etwas komplizierter Einkauf im Supermarkt stand uns bevor. Das Problem an der ganzen Sache war, welche Lebensmittel überleben möglichst lang ohne jegliche Kühlung(Dosenfutter....). Heute sind wir dann "schon" 150 kilometer gefahren und sitzen gerade nach einem 5 Gänge Menü gekocht von unseren zwei Jungs in unseren Campingstühlen und lassen den Abend ausklingen. Nur eines fehlt uns, unser  Wein aus dem Kanister Wir schlafen jetzt auch in unserem Paul (siehe Fotos), was sehr gemütlich und bequem ist. Die Mosquitos könnten heute noch etwas nervig werden aber wir sind ja gut eingedeckt mit jeglichen Mitteln.Also wir melden uns bald unsere Reise geht morgen erst einmal weiter. Es steht uns ja noch ein gutes Stück bevor
19.1.13 14:55


Bye, bye Perth

Sooo, wir dachten das wir uns auch mal wieder melden muessen, bevor unsere Weiterreise losgeht.

Was ist passiert in den letzten Wochen oder auch Monaten?

An Weihnachten durften wir in ein wunderschoenes Haus mit Pool einziehen und haben dort auf 3 Katzen aufgepasst, weil der Besitzer im Urlaub war. Die "Poolpflege" hat dabei am meisten Zeit in anspruch genommen. Am Montag mussten wir aber leider ausziehen und wollten dann eigentlich mit einem Lift, also jemand der die gleiche Strecke vor sich hat aber Sprit und so teilen will, nach Melbourne fahren. In letzter Minute haben wir uns aber nochmal umentschieden, ein Auto gesucht, ein Auto gefunden und fahren jetzt selbst die Kueste entlang. Allerdings fahren wir nicht alleine. Im Schlepptau haben wir noch 2 andere Deutsche mit ihrem Van .

Bilder vom Auto und Weihnachten und alles folgen natuerlich noch.

 P.S.: Wir suchen noch nach nem Namen fuer unser neues Zuhause auf 4 Raedern, Vorschlaege werden gerne entgegengenommen !!

11.1.13 04:57


Ein Lebenszeichen

Ja, es gibt uns noch. Und wir müssen uns endschuldigen das wir schon so lange nichts mehr von uns hören haben lassen, aber der Alltag hat uns gefangen und wir waren manchmal auch einfach zu faul.
 
Wir haben eine neue Mitbewohnerin, nachdem unser halb-brasilianischer, schwuler, komischer und diebischer Mitbewohner die Flucht vor uns ergriffen hat. Ihr Name ist Izzy (Isabel Sädtler, 18 Jahre alt, aus Aichach). Wie klein die Welt ist.
 
Invasion im Amer Mahal: Isi, Steffi und Franzi arbeiten jetzt alle 3 im gleichen Restaurant. Das bedeutet täglich indisches Essen. 
Ansonsten sucht die Isi noch nen Full-time job und wir drücken ihr die Daumen das es bald mal klappt. Wir arbeiten immer noch bei Subways bzw. im Cafe.
Ansonsten stehen natürlich noch die täglichen Aufgaben wie Kochen, Putzen und Einkaufen auf dem Plan. Wie erwachsen, und vor allem wie sauber...
 
Mittlerweile beginnt die Weihnachtszeit: Weihnachtrsdeko in der ganzen Stadt, Lichterketten an jedem Haus, Weihnachtsmusik im Supermarkt und die Temperaturen steigen auf über 35°. 
 
Ein bischen vermissen wir ja den Glühwein scshon, aber wir haben schon eine Alternative gefunden. Cider mit Weihnachtsgeschmack.
 
Also, genießt die kälte in Deutschland..heizt gescheid ein...
...wir sind erstmal froh das wir es geschafft haben ein Verlängerungskabel für den Air Conditioner gekauft zu haben.
 
Es weihnachtet in Perth
 
 
 
 Which Sub would you like?
 
 
 
 
 
Black Swans - very famous for Perth

 
 
Franzi-Steffi-Sachin (unser indischer Chef) vorm weggehen
 
 
 
 Franzi und Paula and a big smile
 

 
18.11.12 12:27


Unsere erste gemeinsame Wohung

Soo liebe Familie, Freunde und alle anderen

Wir sind gestern in unser erste gemeinsame Wohung eingezogen. Die Wohnung ist zwar noch etwas under construction (keine Pfannen,Toepfe, Kissen, Decken....) aber wir arbeiten dran und die Lage ist einfach wunderbar. Wir wohnen mit zwei Freunden in einem Vierbettzimmer und wir verstehen uns natuerlich suppiii (noch). Gestern war unser moving in party, was wie so oft immer gleich endet (mehr moechte ich nicht dazu sagen). Ansonsten ist hier alles roger in Perth. Wir arbeiten beide fleisig weiter gehen ab und zu mal weg und kochen kreative Sachen. Unsere Hostelfreund werden wir aber auch weiterhin abends hin und wieder besuchen, allerdings sind die meisten eh schon ausgezogen. Wir planen mittlerweile unsere weiterreise, da fluge moglichst fruh gebucht werden sollen, vorallem wenn wir uber weihnachten oder sylvester weg wollen. Und dann gibt es ja noch die wunderschone west coast zu erkunden... bis jetzt haben wir noch keinen festen Plan sind aber dabei.

 Und nun ein paar Eindruecke von unsere Wohnung und unseren Mitbewohnern:

Das ist die allerliebste Paula mit dem Dani auf unseren wunderbaren Couch

Und Hier ist die Paula bei uns am Frühstückstisch im Hostel. Man kann gut die Überreste des Abends von unseren Hostelfreunden erkennen

18.10.12 07:34


News aus Down Under

Endtschuldigung liebe Leute, dass wir solange nichts mehr von uns hören haben lassen ABER das Hostelleben hat uns etwas auf die schiefe Bahn gebracht. Nun sind wir aber wieder zurück und sind auch immer wieder dabei unsere Fotos neu hochzuladen.

Wir leben jetzt seit ca 2,5 Wochen in einem Hostel in Northbridge, dem Party-und Backpackerviertel schlechthin in Perth. In unserer neuen, kunterbunten Familie, die auch gerne ein Schlücken über den Durst trinken fühlen wir uns sehr wohl. Allerdings sind wir die Küken im Hostel.

Am Montag waren wir auf dem Parklife-Festival. Dort haben wir Chiddy Bang, Plan B, Labrinth und Co gesehen (oder auch nicht...). Doch irgendwann hat der Spaß auch sein Ende und zwar wenn die Steffi ins Cafè zum arbeiten muss und die Franzi bei Subways die Sandwiches rollt.

So das wars auch schon wieder für den Moment, aber no worries, wir melden uns bestimmt sehr bald wieder.

 

 

 


6.10.12 10:56


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung